Aktuelle Sendung: auf

Marzipan aus Frauenwörth

am Wochenende (siehe Programm)

Die Benediktinerinnen von Frauenwörth sind die einzelnen Klosterschwestern, die noch Marzipan herstellen. Bekannt wurde es 1922, als der Seligsprechungsprozess der Irmengard von Chiemsee begann. Das Marzipan diente damals als nahrhafte Stärkung der Pilger. Heute ist es ein beliebtes Mitbringsel von der Fraueninsel. Wir sprechen mit der Volkskundlerin Dorothea Steinbacher darüber, wie es hergestellt wird und was so einzigartig macht. Das Marzipan ist nämlich ein Thema in ihrem Altbayerischen Festtags- und Brauchtumskalender 2015.

Erstellt am 21.10.2014

Jetzt diesen Beitrag teilen

Um diesen Beitrag zu teilen, müssen Sie zunächst, eine Plattform auswählen.