Aktuelle Sendung: auf

Die Rubriken der Woche 48

"Gedanke zum Tag": Bernd und Rosemarie Rother aus Rosenheim

"Bücherzeit": Sonja Zwickl (Stadtbücherei Altötting) stellt das Buch „Die Farbe von Milch“ vor.

„Lost’s no grad d’Spuileit o“: Lieder zum letzten Sonntag im Kirchenjahr (Fest Christkönig)


Eine Ausstellung voller Köstlichkeiten

Damals und Heute am 26. November um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Eine Weihnachtszeit ohne Plätzchen wäre wie ein Tannenbaum ohne Kugeln: Der Duft von Gebäck gehört zum Advent einfach dazu. Dabei backen wir einer Umfrage zufolge am liebsten Ausste... Lesen


Gegen Gewalt an Frauen

Extra am 23. November um 19 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Sexuelle Belästigung und Gewalt - dieses Thema hat in letzter Zeit ziemliche Wellen geschlagen. Der Frauen- und Mädchennotruf Rosenheim e.V. möchte Betroffenen bei der Bewältigung krisenhafter Le... Lesen


Musikalische Geschichten und Eigenkreationen

Galaxy Rainbow am 21. November um 19 Uhr auf Radio Galaxy Rosenheim

Der Unplugged-Abend im Luli geht in eine neue Runde. Neben handgemachten New Folks-Songs, werden Geschichten mit Tiefgang präsentiert und auch die Eigenkreation "Rumpeljazz" ist ... Lesen


Literaten, Preisträger und Benefizfestival

Kultur Lokal am 20. November um 19 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Literarische Fundstellen im Landkreis Rosenheim. Der Ortsteil Pang ist tatsächlich in die Weltliteratur eingegangen (... Lesen


die Rubriken der Woche 47

"Gedanke zum Tag": Pfarrer Sebastian Heindl aus Rosenheim

"Bücherzeit": Helga Haselbeck von der Stadtbücherei Traunstein stellt das Buch Ewig Dein von Daniel Glattauer vor

"Sonntagsgast":  Andreas Karau, der Geschäftsführer des Diakonischen Werkes in Traunstein


Handgemacht statt Hightech

Damals und Heute am 19. November um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Angefangen hatte alles mit einem Stück Stoff,  Dachlatten und einem Bilderrahmen in einem Türstock. Seine Kinder waren die ersten Zuschauer und Kritiker. Inzwischen spielt Dieter Linnemann mit... Lesen